about me

2013 habe ich in Mainz an der Fachhochschule angefangen, Innenarchitektur zu studieren. Diese habe ich 2016 mit der Note 1,5 und dem Bachelor of Arts verlassen. 2017 verließ ich meine 1 1/2-jährige Festanstellung in Frankfurt, um mich im Dezember 2018 selbstständig zu machen.
Geboren wurde ich 1994 in Stuttgart. Ich bin aber im etwa 30km entfernten Rutesheim aufgewachsen, wo ich auch heute noch wohne und von wo aus ich arbeite.
 

Designers House, B&B Hotel Group

Vor meiner Selbstständigkeit war ich im Hotelbau tätig. Hier betreute ich den Innenausbau von etwa 40 B&B Hotelbauprojekten

Work Experience bei Jangled Nerves

Während meines Praxissemesters hatte ich die Möglichkeit, im Planungsteam des Mercedes IAA Messestandes 2015 mitzuarbeiten.

- The sky has no Limits -

Dach+Terasse23= Himmel

Mein Thesisentwurf basiert auf der Idee, Bewohnern eines zentral gelegenen Gebäudes in Mainz ein Stück Natur zurück zu geben. Der Himmel steht hier im Vordergrund, da er der natürlichste Raum ist den wir kennen.

Das Terrassenkonzept soll auf dem Dach einen natürlichen Ort schaffen, der durch die Offenheit nach oben den Blick in den Himmel ermöglicht und die Bewohner so aus ihrem stressigen Alltag quasi zurück in die Natur führt. Highlight der Terassen sind die bepflanzbaren Wände, die den Eindruck einer natürlichen Umgebung noch steigern sollen. Von unten betrachtet ergibt sich aus den einzelnen Terrassen eine Art Bergpanorama, dass das Gebäude zu einem neuen architektonischen und gleichzeitig natürlichen Hingucker macht. Ein neuer urbaner Dachgarten entsteht.

– Es zuckt das Licht im Saal geht an –

Zitat aus „Die Unverheiratete“ , geschrieben von Ewald Palmetshofer

Die Blase

eine Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Mainz

Die Basis dieses Inszenierungsortes ist das Stück „Die Unverheiratete“ von Ewald Palmetshofer, das sich mit dem Thema der Aufarbeitung des zweiten Weltkriegs in Österreich beschäftigt.

Der Besucher soll das Stück in einer sogenannten Soundscape erleben und wird so selber Teil des Theaterstückes. Durch den entwickelten Raum sowie der entwickelten Lautstärkenpartitur und den Materialien kann sich der Besucher in jede einzelne Position des Theaterstückes selber hineinfühlen. 

Das Stück wurde 2016 am Staatstheater Mainz aufgeführt.

- Einfach zurücklehnen und lümmeln -

Der Lümmler

Der Lümmler ist ein einfacher, jedoch sehr bequemer Stuhl für drinnen und für draußen. Er besteht komplett aus einfachen handelsüblichen Dachlatten, die durch 2 Sicherheitsgurte zusammengehalten werden.

Das Highlight jedoch ist die Lehne. Durch die Spaltung geben die Latten wie bei einem Lattenrost nach und stützen den Rücken. So ermöglichen sie einen erstaunlich bequemen Sitzkomfort, den man so von Dachlatten nicht erwarten würde.

Also einfach zurücklehnen und lümmeln!